Eine Entschlackungskur für mehr Wohlbefinden

Entschlaken Aloe VeraEine Entschlackungskur kann dir helfen, dich wieder so richtig wohl in deinem Körper zu fühlen. Das Wort „Schlacken“ steht vor allem in der Naturheilkunde für Ansammlungen von Stoffen, die einfach gesagt, nicht in den Körper gehören. Man unterscheidet einmal die körpereigenen Schlacke, die infolge von Stoffwechselprozessen entsteht und die normalerweise ausgeschieden werden. Durch verschiedene Umstände geschieht das häufig nicht oder nicht ausreichend, sodass diese Rückstände im Körper verbleiben.

Ebenso durch eine Entschlackungskur entfernt werden sollen zum anderen toxische Stoffe, die durch schädliche Umwelteinflüsse in den Körper gelangen. Dazu gehören zum Beispiel alkoholische Getränke, Zigarettenrauch, Abgase, Rückstände in Getränken bzw. Leitungswasser, in der Nahrung etc. Bei den heutigen Umweltbelastungen ist der Körper kaum in der Lage, all diesen Verunreinigungen Herr zu werden, sodass eine Entschlackungskur für deinen Körper eine echte Entlastung bedeutet. Vielen Krankheiten kann vorgebeugt werden, wenn keine Schlacken mehr im Körper vorhanden sind. Das funktioniert jedoch nur, wenn einerseits durch eine Entschlackungskur die Schlacken regelmäßig entfernt werden und andererseits der Körper genügend Nährstoffe bekommt, um eigenständig die „Entgiftungsarbeit“ bestmöglich leisten zu können. Beides gelingt nicht ohne eigenes Zutun. Die Aloe Vera Pflanze kann dir bei beiden Aspekten eine gute Hilfe sein.

 

Entschlackungskur mit Aloe Vera

Die Aloe Vera eignet sich hervorragend, um eine intensive Entschlackungskur durchzuführen. Dies gelingt durch die einmalige Zusammensetzung der Pflanze. Durch das enthaltene ß-Sistosterin wird die Leber entgiftet, außerdem wird dein Darm durch die sogenannten Saponine gereinigt. Dadurch werden die Schlacken aus Leber und Darm entfernt, was bereits einen wichtigen Teil zur Entschlackungskur beiträgt. Hinzu kommt noch die Entschlackungskur für dein Immunsystem. Ein intaktes Immunsystem kann ganz von alleine viele Erreger beseitigen und Giftstoffe eigenständig abbauen. Eine innerliche Anwendung der Aloe Vera trägt zu einem gesunden Immunsystem bei, zum Beispiel durch den wertvollen Stoff Acemannan. Gerade bei der Entgiftung der körpereigenen Zellen spielt das Acemannan eine wichtige Rolle.1

Durch die Einnahme von Aloe Vera bist du rundum gestärkt und Mangelzuständen in deinem Körper wird so entgegengewirkt, da die Aloe Vera insgesamt über 200 Nährstoffe enthält. Nicht nur eine Entschlackungskur ist demnach sinnvoll, sondern auch eine dauerhaft regelmäßige Einnahme von Aloe Vera tut deinem Körper gut.

 

Wie funktioniert eine Entschlackungskur mit Aloe Vera?

Eine Entschlackungskur mit Aloe Vera funktioniert ganz einfach – du nimmst einfach über ca. 2-3 Monate 2x täglich 30 ml Aloe Vera Saft in Bio- und Lebensmittelqualität zu dir. Das sind ungefähr 2 Esslöffel. Nach den drei Monaten genügt es, wenn du die 30 ml einmal täglich einnimmst, damit deinem Körper auch weiterhin alle Nährstoffe zur Verfügung gestellt werden.

Wichtig für eine gelungene Entschlackungskur mit Aloe Vera ist, dass du deinen Darm nicht gleich überforderst. Wenn du einen empfindlichen Magen hast, könnte es sinnvoll sein, die Dosis erst nach und nach zu erhöhen. So kannst zu zum Beispiel in der ersten Woche mit 20 ml täglich beginnen, in der zweiten Wochen die Dosis auf 40 ml täglich steigern und in der dritten Woche erst die vollen 60 ml täglich einnehmen. Im Idealfall nimmst du das Aloe Vera Gel oder den Saft immer auf nüchternen Magen, also vor dem Essen ein.

 

Weitere Tipps für eine effektive Entschlackungskur

Wenn du eine richtige Entschlackungskur durchführen willst, solltest du dich nicht nur auf das Trinken von Aloe Vera beschränken, sondern auch weitere Maßnahmen ergreifen.

  1. Achte auf eine gesunde Ernährung. Dazu gehört, dass du auf Obst und Gemüse aus biologischem Anbau zurückgreifen solltest, was du möglichst frisch zubereitest. Fleisch oder Fisch genügt 2x wöchentlich. Ansonsten verzichte auf Weißmehl und Zucker, soweit es geht und nimm dir die Zeit, frisch zu kochen. Bei einer Entschlackungskur sollten Fertigprodukte tabu sein!

  2. Trinke mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser am Tag – ohne Kohlensäure!

  3. Verzichte auf Alkohol, Nikotin und Koffein!

  4. Bewege dich täglich. Das muss kein Hochleistungssport sein, aber ein Spaziergang oder ein paar Kilometer Fahrrad fahren tun deinem Körper sehr gut.

  5. Vermeide Stress, gönne dir genügend Entspannungspausen und schlafe ausreichend. So kann sich dein Körper optimal erholen und hat während der Entschlackungskur genügend Energie.2

Hinweis Arzt

1 Günter Albert Ulmer: Wirksame Selbsthilfe bei Übersäuerung. Viren, Bakterien und Parasiten, Tuningen 2001, S. 55.
2 Elke van Eick: Gesund mit Aloe Vera, Herbig Verlag, 2007, S. 87-88.

 

Aloe Vera Akademie