Aloe Vera bei Insektenstichen

Insektenstiche Behandeln Aloe VeraSehr bekannt ist der Einsatz von Aloe Vera bei Insektenstichen. Vor allem im Frühjahr und Sommer kommt wohl kaum jemand um einen Insektenstich herum – Mücken, Wespen, Ameisen oder andere Tierchen verirren sich leicht mal auf die wenig bedeckte Haut und stechen oder beißen, wenn sie sich bedroht fühlen oder sich von unserem Blut ernähren wollen. Das Ergebnis sind mehr oder weniger große, juckende Hautrötungen, die meist mit einer Schwellung einhergehen. Unbehandelt verschwinden Insektenstiche oft erst nach mehreren Tagen und können bis dahin auch für den fiesen Juckreiz sorgen, der uns um den Schlaf bringt. Manchmal kommt auch ein Brennen und Schmerz hinzu, je nachdem, welches Insekt dich gestochen hat und wie du auf das Gift reagierst.

Wenn du allergisch bist auf Insektenstiche, können die Reaktionen noch weitaus schlimmer ausfallen – die Schwellung breitet sich dann zum Beispiel auf einen Umfang von über 10 cm aus, es können Reaktionen des ganzen Körpers stattfinden oder es kommen in schweren Fällen sogar Luftnot oder Schockreaktionen hinzu. In solchen Fällen solltest du bei einem Insektenstich unbedingt den Notarzt rufen und dir schnelle medizinische Hilfe besorgen. Die Behandlung der entstandenen Schwellungen kann dann jedoch mit Aloe Vera unterstützt werden.

 

Warum Aloe Vera bei Insektenstichen?

Bei Insektenstichen ist das Gel der Aloe Vera Pflanze eine wunderbare Unterstützung. Zunächst einmal hilft die Aloe Vera gegen den Juckreiz und beruhigt die Haut, sie kühlt und entspannt. Nach dem Auftragen entfaltet sie dann schnell ihre pflegende Wirkung. Dein Insektenstich heilt so wesentlich leichter ab und schon nach kurzer Zeit wirst du weniger Beschwerden mehr haben.

 

Wie wird die Aloe Vera bei Insektenstichen angewendet?

Du kannst das Gel der Aloe Vera bei Insektenstichen so oft verwenden, wie du möchtest. Wenn du das Gel gerade zur Hand hast, verwende es am besten direkt nach dem Stich/Biss. Ansonsten trage das Gel einfach mehrmals am Tag dick auf den Stich auf, so lange, bis die Schwellung zurückgegangen ist.

Wenn du eine Aloe Vera Pflanze zuhause hast, kannst du zur Behandlung einfach ein Stück des Blattes abtrennen und mit der fleischigen Stelle über den Insektenstich gehen, nachdem das Aloin abgelaufen ist. Im Kühlschrank hält sich das abgetrennte Blatt ein paar Tage.

Ansonsten hilft auch reines Aloe Vera Gel aus dem Handel. Wichtig ist, dass du hierbei darauf achtest, dass ein möglichst hoher Aloe Vera Anteil in dem Gel vorhanden ist. Je höher der Prozentsatz, desto wirksamer das Gel.1, 2

 

Hinweis Arzt

 

 

1 http://www.drbresser.de/allergien-umwelt/insektenstich-insektengiftallergie/

2 Elke van Eick: Gesund mit Aloe Vera, Herbig Verlag, 2007.

 

Aloe Vera Akademie