Fußpflege mit Aloe Vera

Fusspflege Mit Aloe VeraObwohl unsere Füße uns in der Regel jeden Tag zuverlässig durchs Leben tragen, vergessen wir die Fußpflege oft völlig. Kein Wunder – nur selten kommen unsere Füße überhaupt mal ans Tageslicht, statt dessen fristen sie ihr Dasein meist gut verpackt in Socken und Schuhen. Im Sommer kommt dann irgendwann der Tag, an dem wir erschrocken die Hornhaut, die schlecht lackierten Zehennägel und die Hühneraugen auf unseren Füßen bemerken und hektisch nach einer Möglichkeit zur schnellen Fußpflege suchen, damit wir gerüstet sind für die Flip Flop- und Sandalenzeit. Eigentlich wäre es nur fair, wenn wir das ganze Jahr über an die Fußpflege denken würden. Deine Füße leisten täglich Schwerstarbeit, aber bekommen dafür nur wenig Dank. Wenn du deinen Füßen mal etwas richtig Gutes tun willst, kannst du mit Aloe Vera für deine Fußpflege sorgen.

 

Wozu Fußpflege mit Aloe Vera?

Vielleicht ist dir nicht ganz klar, was Fußpflege wirklich bringen soll. Dabei solltest du deinen Füßen eigentlich mindestens so viel Aufmerksamkeit schenken wie dem Rest deines Körpers. Und das nicht nur, weil sie sonst im Sommer wieder unschön aussehen, sondern weil eine mangelnde Fußpflege auch andere Folgen haben kann: Schweißfüße, Fußgeruch, ständig kalte Füße oder gar Fußpilz sind möglich, wenn du es mit der Fußpflege nicht ernst genug nimmst. Das gilt besonders in den kalten Jahreszeiten, denn durch enge Socken und Schuhe zirkuliert die Luft an den Füßen oft zu wenig und es bildet sich ein Wärmestau. In Extremfällen kann mangelnde Fußpflege sogar zum sogenannten atopischen Winterfuß führen – hierbei handelt es sich um eine Form der Neurodermitis. Dicke Schuhe, durch die nur wenig Sauerstoff dringen kann, begünstigen trockene, rissige und schuppige Haut. Dadurch bildet sich leichter Hornhaut, die Risse können leicht blutig sein und es entsteht Juckreiz.


Aloe Vera beugt solchen Beschwerden effektiv vor. Die pflegenden Inhaltsstoffe der Pflanze sorgen dafür, dass deine Füße auch im Winter optimal versorgt werden.

 

 

Wie wirkt Aloe Vera zur Fußpflege?

Die Aloe Vera eignet sich ideal zur Fußpflege, da sie viele haut-pflegende Eigenschaften besitzt. Aloe Vera hilft bei der Fußpflege außerdem, weil sie deine Füße mit Feuchtigkeit versorgt und dadurch ein Austrocknen der Haut verhindert.


Wenn du aktiv etwas für deine Fußpflege tun möchtest, reibe deine Füße einfach einmal am Tag mit Aloe Vera Gel oder Aloe Vera Saft ein. Massierst du das Gel oder den Saft ein, wird außerdem gleichzeitig noch die Durchblutung gefördert, was gegen kalte Füße helfen kann.

 

Weitere Tipps zur Fußpflege:

  • Gönne dir hin und wieder ein warmes Fußbad. Gib dafür ein bis zwei Tropfen ätherische Öle mit in das Wasser – so werden deine Füße nicht nur gepflegt, sondern auch ganz schnell wieder warm.

  • Gegen Schweißfüße achte auf wasserdichte, atmungsaktive Schuhe und vermeide Kunststoff-Materialien!

  • Nutze hauptsächlich Socken aus Baumwolle, denn in Synthetik-Material staut sich die Feuchtigkeit leichter.

  • Laufe hin und wieder barfuß! Wenn du Teppichboden hast und deine Füße nicht zu stark frieren, versuche immer ein paar Minuten täglich barfuß zu laufen. So werden die Füße besser durchblutet, einmal „durchgelüftet“ und zudem trainiert.1, 2

Fussbad Aloe Vera Selber Machen

 

 

Hier verraten wir dir, wie du ein pflegendes Aloe Vera Fußbad machen kannst!

 

 

1 Elke van Eick: Gesund mit Aloe Vera, Herbig Verlag, 2007, S. 23-31

2 http://www.gesundheit.de/wellness/koerperpflege/fusspflege/winterzeit-so-tun-sie-ihren-fuessen-etwas-gutes

 

Aloe Vera Akademie