Aloe Vera Fußbad

Wer kennt das nicht – Man ist den ganzen Tag unterwegs, die Arbeit macht einem mal wieder zu schaffen, man ist müde und die Füße bestrafen einem zudem mit einem unangenehmen Ziehen oder Stechen. Die Fußsohlen tun außerdem weh und man möchte einfach keinen weiteren Schritt gehen. Wenn auch du dieses Gefühl kennst und deswegen auf der Suche nach einer Möglichkeit bist, die dir Linderung verschafft, haben wir hier was für dich. Mach dir doch einfach ein entspannendes Fußbad mit Aloe Vera und gönne deinen Füßen etwas Erholung. Du wirst sehen, dass sich nicht nur deine Füße besser anfühlen werden, sondern, dass sich auch deine Laune im Nu wieder aufhellen wird.

Du brauchst dafür:

  • eine kleine Wanne
  • 5 EL des reinen Aloe Vera Gels, alternativ kannst du auch den Saft der Aloe Vera verwenden.

 

Mit dem Aloe Vera Fußbad eine Auszeit nehmen

aloe vera fusspflegeUm ein entspannendes Aloe Vera Fußbad zu machen, musst du nicht viel machen. Gib einfach das Gel, oder den Saft in das Wasser, welches du zuvor erwärmt und in die Wanne gefüllt hast. Rühr etwas mit der Hand darin, dass sich das Aloe Vera Gel, welches sich eventuell abgesetzt hat, auch wirklich gut verteilt. Anschließend darfst du deine Füße in die Wanne stellen, lehnst dich zurück und schließt am besten einfach die Augen.

Das Fußbad solltest du nun mindestens 15 Minuten lang genießen. Denn dann hat das Aloe Vera Fußbad genug Zeit deine Haut zu pflegen und deine Füße, sich richtig zu entspannen. Anschließend kannst du deine Füße noch mit Aloe Vera Gel massieren und somit nachbehandeln.
 
Das Ergebnis: schmerzfreie und samtig weiche Füße, die bereit sind, dich durch den nächsten Tag zu bringen.

Tipp:
Wenn du ein Aloe Vera Fußbad machen magst, solltest du darauf achten, dass das Wasser für dein Fußbad, in das du das Gel oder den Saft gibst, nicht zu heiß ist. Ist das Wasser nämlich zu heiß, können die pflegenden Inhaltsstoffe zerstört werden und somit an Pflegekraft verlieren!