Aloe Vera Spülung selber machen

Wenn auch dein Haar spröde und leblos wirkt, kannst du ihm mit einem ganz einfachen Aloe Vera-Rezept zu neuem Glanz verhelfen. Eine Aloe Vera Spülung ist richtig schnell angewendet, günstig und macht dein Haar wieder glänzend und elastisch – und das vollkommen ohne Chemie oder belastende Stoffe wie Silikone, die sich auf deinem Haar absetzen könnten.
 

Um eine Aloe Vera Spülung anzumischen, brauchst du lediglich

  •     50 g Aloe Vera Gel
  •     ½ TL Tocopherol (Vitamin E)
  •     eine kleine Schale

 

So funktioniert‘s:

Vermische das Aloe Vera Gel und das Vitamin E, welches du Online zum Beispiel von der Marke Spinnrad bestellen kannst oder auch bei jeder Apotheke erhältst.

Gib deine Aloe Vera Spülung nach dem gewohnten Waschen deiner Haare nun einfach auf deine Haare und massiere sie gut ein. Lasse deine Spülung für mindestens 5 Minuten einwirken. Besonders wirksam wird die Spülung, wenn du sie auch während der Einwirkzeit gleichmäßig in dein Haar und deine Kopfhaut einmassierst. Anschließend lässt sich die Aloe Vera Spülung ganz einfach unter der Dusche ausspülen. Du wirst sicherlich staunen, wie leicht sich deine Haare anschließend kämmen lassen.
 

achtungTipp!
Wenn du gerade kein Aloe Vera Gel im Haus hast, kannst du die Aloe Vera Spülung auch problemlos mit Aloe Vera Saft machen!
 

aloe vera haarpflege spuelung

Was bewirkt die Spülung im Haar?

Ganz einfach! Die kostbaren Inhaltsstoffe des Aloe Vera Gels in Kombination mit reinem Vitamin E sind ein wahrer Energie­lie­fer­ant für deine Haare. Zudem versorgt die Wüstenlilie deine Haare mit Feucht­ig­keit, wodurch die Haarstruktur geglättet werden kann, deine Haare weniger widerspenstig sind und sich zudem leichter kämmen lassen.
 

Nicht nur gut für Deine Haare!

Auch deine Kopfhaut profitiert von einer solchen Aloe Vera Spülung. Leidest du zum Beispiel unter Schuppen kann eine regelmäßige Anwendung dieser Spülung Abhilfe und Linderung verschaffen, indem sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgt.